Euro-Tandem-Tour 2006 - 2. Juni bis 14. Juni 2006

Euro-Tandem-Tour 2006   -   Berlin-Leipzig-Stuttgart-München-Zürich

Statistische Auswertung

gef. Kilometer
Fahrzeit
Durchschnitt
Höhenmeter
Max.Geschw.
1.Etappe
204
07:50
26,3
750
45
2.Etappe
143
06:21
22,5
1097
47
3.Etappe
165
07:11
22,9
1490
59
4.Etappe
163
06:17
25,9
1037
64
5.Etappe
171
06:48
25,1
1131
52
6.Etappe
129
05:50
22,1
1441
52
7.Etappe
162
06:46
23,9
1085
59
8.Etappe
144
05:34
25,9
1189
58
9.Etappe
122
05:04
24,0
1197
65
10.Etappe
134
05:22
24,8
775
52
Gesamt
1537
63:05:00
24,34
11192
55
aufgestellt: Günter Kaiser     


...und weitere statistische Daten..........

Die Teams aus acht europäischen Nationen (B, CH, D, F, Fin, H, I, L)

40 Tandems und 12 Einzelfahrer ( 92 Radler am Start – Berlin - am 02.06.2006)

36 Tandems und 8 Einzelfahrer (80 Radler am Ziel – Zürich – am 13.06.2006) angekommen

Die Leistungen der Teams:

Gesamtstrecke 1.537 km, 11.192 Höhenmeter, mit deiner Durchschnittsgeschwindigkeit von 24,34 km/Std., in 63,05 Std., mit 215.000 Pedalumdrehungen und einer maximalen Höchstgeschwindigkeit von 65 km/Std.

Die längste Etappe war Berlin - Lutherstadt Wittenberg - Leipzig mit 204 km, 750 Höhenmetern, einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 26.3. km/Std. in 7.50 Std. und einer maximalen Geschwindigkeit von 45 km/Std.

Die Bergstrecke Füssen – Oberjochpass – Immenstadt - Bregenz war 123 km, 1.197 Höhen-meter, einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 24,0 km/Std. in 5.04 Std. Fahrzeit.

Die Technik und ihre Tücken:

Zwei Tandems und zwei Einzelräder fielen aufgrund technischer Mängel ganz aus.

Von den Tourmechanikern wurden in den Pausen repariert:

10 Kettenschäden, fünf Speichenschäden, 15 Schaltungsschäden.

Vom Besenwagen wurden eingeladen aufgrund technischer bzw. gesundheitlicher Probleme (Erschöpfung, Erkältung/Grippe) insgesamt 50 Tandems (einige mehrfach)

25 Tandemteams blieb die Aufnahme im Besenwagen erspart.

Fitness und Zusatznahrung der Teams:

3.000 l Wasser, 500 l Apfelsaft, 200 kg Bananen, 75 kg Äpfel, 3.000 Müsli-Riegel,

55 kg Schokolade Rittersport, 2.000 Magnesiumtabletten.

Der Verkehr, die Straßen und die ständige Polizeibegleitung:

Auf Landes-, Bundes- und Nationalstraßen zog der ca. 300 m lange Tross durch Mitteleuropa, verfolgt von einer teilweise unendlichen Autoschlange.

Insgesamt 121 Polizeibeamte mit Krädern und Limousinen sorgten für die Sicherheit der Teilnehmer und sorgten für eine verkehrsberuhigende Maßnahme unter ständigen Staumeldungen im Verkehrsfunk.

Empfänge und Besuche in Städten, Kommunen:

Insgesamt 22 Rathäuser, 1 Staatskanzlei, 1 Landtagsgebäude und 5 Startschüsse durch prominente Personen (Paten).

Der AMD-Informationsbus, das Herzstück der Tour:

Besatzung:  2 Augenärzte, 2 Damen zur technischen und ein Optiker zur Hilfsmittelinformation.

Der AMD-Bus war in 20 Städten (tourbegleitend, ca. 1.600 km) positioniert und leistete insgesamt 70 Beratungsstunden für insgesamt  450 Besucher.

Medienberichte lt. Landau-Media, Berlin (Monitoring Analyse Consulting):

157 Tageszeitungen mit 3 550 373 Auflagen und 8 879 689 Gesamtzahl der LeserInnen

10 Fernsehanstalten und 12 Fernsehberichten

8 Rundfunksender mit 8 Berichterstattungen

165 Internetmeldungen, 80 Mails an unsere Adresse pr-ett2006@t-online.de

18 000 Besuche auf der Homepage www.tandem-pro-retina.de, www.pro-retina.de

126 Glückwünsche E-Mail Horst.Schwerger@t-online.de

Horst Schwerger/Gerda Weyhreter

zum Seitenanfang