startseite
information
tour 2004
teams
sponsoren / paten
logistik
organisation
tourverlauf
programm
tagebuch
presse

 

logo pro retina international

P r o R e t i n a
Deutschland e.V.

Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegenerationen

Schlussbericht der Euro-Tandem-Tour 2004

Berlin -
Prag -
Wien -
Budapest
Berlin
Prag
Wien
Budapest

von Montag dem 07. Juni bis Donnerstag den 17. Juni 2004

Europe grows together

Impulse Ost mit Technologietransfer und Selbsthilfeknowhow

Im Jahr der EU Erweiterung nach Tschechien und Ungarn, zwei neue Partner in der Retina Europe.

Die Medien - wie Presse, Rundfunk und Fernsehen waren im Vorfeld informiert worden (Pressemitteilung vom 30.03.04 und 31.05.2004) und zeigten an allen Stopps bzw. Empfängen eine große Präsenz.

Vom Start in Berlin sendete sowohl die ARD wie das ZDF einen Bericht.

Bevor Wolfgang Thierse den Startschuss gab, hatten die Ministerinnen Ulla Schmidt, Brigitte Zypries, ihr Kollege Dr. Manfred Stolpe, Dr. Guido Westerwelle und der regierende Bürgermeister Klaus Wowereit Zeit für ein Bad in der Menge und für Gespräche mit ihren Tandemteams.

In diesen Gesprächen wurden die prominenten Politikern und die Öffentlichkeit noch einmal auf unser Leitbild  - des sportlichen Tandems auf der Tour - und dem sozialen Tandem im täglichem Leben - hingewiesen.

Der Lauf der Tour erfolgte dann problemlos nach den Vorgaben und Planungen der angestrebten Aktivitäten.

Alle Empfänge fanden mit großer Interesse der jeweiligen Partner wie Präsidenten, Minister, Oberbürgermeister, Bürgermeister u. ä. statt. Sie versprachen alle, sich unserer Sache - Sehbehinderung und Blindheit - anzunehmen und die Petition in ihrer jeweiligen Kammer auf eine der nächsten Tagesordnungspunkte zu setzen.

Unsere begleitende Presseabteilung fertigte täglich Tagesberichte und setzte diese auf unsere Homepage.

Das im Vorfeld mit unserer Hilfe organisierte Patientensymposium in Prag wurde von Augenärzten und Patienten (ca. 200 Gäste) gut angenommen. Höhepunkt dieses Symposium war die Gründung der Selbsthilfevereinigung "Retina Tschechien".

In Wien erhielten wir die Einladung der österreichischen Sozialministerin (Mutter einer durch RP erblindeten Tochter) und dem örtlichen Blindenverband zu einem Stadtgang um das Wiener Blindenleitsystems kennen zu lernen. (es ermöglicht auch das ertasten von Monumenten wie z. B. den Stephansdom) Bei dem  gemeinsamen Abendessen waren sich dann alle einig das der Ruf

- Wien sei mit seiner Freundlichkeit Blinden und Sehbehinderten gegenüber eine vorbildliche Weltstadt - gerechtfertigt ist.

Das Symposium in Budapest hatte einen so regen Zulauf, das die Wissenschaftler abwechselnd in zwei Hörsälen der Universität referieren mußten. (jeweils ca. 300 Personen)

Die Resonanz war insgesamt positiv, denn in der gemeinsamen Abschlussdiskussion kam zum Ausdruck, das die Zuhörer dieses Symposium als informativ und wertvoll empfunden haben.

Weiterhin wurden Kontakte mit den Verantwortlichen der ungarischen und tschechischen Patientenvereinigung geknüpft, die bereits im Juli 04 in den Niederlanden beim internationalen Weltkongress gepflegt worden sind.

Die Regionalgruppe Berlin hält Kontakt zu ihrer Partnerstadt Budapest wo im Jahre 2005 ein Tandemtreffen geplant ist, und zur Euro Tandem Tour 2006 - Berlin-Stuttgart-München-Zürich

werden Ungarn und Tschechien die Einladung erhalten an der Tour teilzunehmen.

Der Erfolg der Euro Tandem Tour 2004 gibt uns im Ehrenamt die Kraft für die Euro Tandem Tour 2006.

Unser großer Dank gilt den Paten und Sponsoren und im Besonderen der Aktion Mensch für ihre großartige Unterstützung.

gez. Horst Schwerger
Leiter der Verbandskommunikation
Strohgäustr. 9
- D - 73765 Neuhausen
Tel: (07158) 6 84 81
Fax: (07158) 95 13 31
mobil: 0171 95 23 958
e-mail: horst.schwerger@t-online.de
www.tandem-pro-retina.de

zum Anfang