startseite
information
tour 2004
teams
sponsoren / paten
logistik
organisation
tourverlauf
programm
tagebuch
presse


Logo Pro Retina International

P r o R e t i n a
Deutschland e.V.

Selbsthilfevereinigung von Menschen mit Netzhautdegenerationen

Pro Retina E u r o - T a n d e m - T o u r 2004

Berlin - Prag - Wien - Budapest vom 07. Juni bis 17. Juni 2004

english

Logoniversitäts-Augenklinik Tübingen

DIE UNIVERSITÄTSAUGENKLINIK TÜBINGEN
- DER OSTERWEITERUNG EUROPAS EINEN SCHRITT VORAUS!

Die Universitätsaugenklinik Tübingen, Abteilung von Prof. Dr. med. Eberhart Zrenner hat seit geraumer Zeit intensive wissenschaftliche Kontakte Universitätskliniken aus Osteuropa. Junge Wissenschaftler aus Bulgarien, Polen, Rumänien, Tschechien und Ungarn waren und sind immer wieder in Austauschprogrammen hier in Tübingen.

Frau Dr. Hana Langrova aus der Universitätsaugenklinik in Hradec Králové (Tschechien) kommt seit einigen Jahren regelmäßig im Rahmen eines DAAD-Stipendiums zur Weiterbildung zur Fachärztin in die Abteilung von Prof. Zrenner. Sie spezialisiert sich auf dem Gebiet der multifokalen Elektroretinographie und der zapfenisolierten Elektroretinographie. Aus dieser Zusammenarbeit sind auch eine Reihe von Publikationen in hochrangigen Journalen entstanden.

Mit Frau Dr. Agnes Farkas und Frau Dr. Rita Vámos aus der Budapester Universitätsaugenklinik (Semmelweiss-Universität) hat die Augenklinik aus Tübingen ebenfalls sehr enge Kontakte. Es gab ein Doktorandenaustauschprogramm, es wurden Vorträge in Budapest und Tübingen gehalten, Fortbildungsveranstaltungen in Budapest organisiert und Patientendaten gemeinsam ausgewertet. Frau Dr. Farkas ist auf dem Gebiet der Elektroretinographie tätig und Frau Dr. Vámos in der Kinderophthalmologie.

Mit großem Engagement haben sich diese beiden Augenärztinnen bei der Organisation der Pro Retina Tandem-Tour eingesetzt.

Tübingen, den 1.09.03

Unterschrift Prof. Dr. Zrenner

Prof. Dr. med. Eberhart Zrenner

Information der Universitätsaugenklinik Regensburg zum therapie-vorbereitenden Projekt

zur Verhinderung von Erblindung durch Netzhautdegenerationen